Glossar

  • Alleinstellungsmerkmale, USP
    USP bedeutet unique selling proposition und ist der englische Begriff für Alleinstellungsmerkmal.
  • Asset Deal
    Ein Asset Deal ist ein Teil des Unternehmenskaufs, bei dem Wirtschaftsgüter wie zum Beispiel Grundstücke, Gebäude oder Maschinen einzeln von dem neuen Besitzer erworben und an ihn übertragen werden.
  • Businessplan
    Der Businessplan soll eine Idee zu einem erfolgsversprechenden Geschäftskonzept weiterentwickeln. Er enthält die unternehmerischen Ziele, geplante Strategien und Maßnahmen.
  • Cashflow
    Der Cashflow zeigt den Geldfluss innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf und gibt Auskunft über die Gesundheit eines Unternehmens.Kapitalgeber achten auf den Cashflow und können mit einem positiven Cashflow überzeugt werden.
  • Kapitaldienstfähigkeit
    Die Kapitaldienstfähigkeit trifft eine Aussage über die Kreditfähigkeit eines Unternehmens. Kapitalgeber orientieren sich an dieser Aussage, um dieSicherung ihres Kapitals zu beurteilen.
  • Kundennutzen
    Der Kundennutzen steht in Zusammenhang mit dem Alleinstellungsmerkmal. Er stellt heraus, was das eigene Produkt aus der Masse hervorhebt.
  • Liquiditätsplanung
    Die Liquiditätsplanung ist ein Teil der Finanzplanung. Sie enthält die Einnahmen und Ausgaben, die sich auf der ganzheitlichen Vernetzung des Businessplans ergeben.
  • Marketing & Vertrieb
    Der moderne Grundgedanke des Marketing ist eine ganzheitliche Ausrichtung des Unternehmens an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden, um diese zu befriedigen und als Käufer zu gewinnen.